Altona-Altstadt - Soziale Stadt, Hamburg, Altona

Altona-Altstadt

Sanierungs- und Stadtumbaugebiet
Altona-Altstadt S5, Große Bergstraße/Nobistor

Neue Große Bergstraße: Spatenstich zur Neugestaltung

Am 4. Oktober war es endlich soweit. Die Bauarbeiten zur Grunderneuerung und Neugestaltung des letzten Puzzlestücks im östlichen Bezirkszentrum haben begonnen. Die Altonaer Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer führte um 14 Uhr gemeinsam mit Mitgliedern der Bezirksversammlung und Vertretern des Bezirksamtes Altona den Spatenstich aus.

Die Neugestaltung der hochfrequentierten Fußgängerzone wird nicht gänzlich ohne Einschränkungen für Kunden, Gewerbetreibende und Lieferanten zu bewerkstelligen sein. So müssen zeitweise Flächen für Baumaßnahmen oder für die Lagerung von Material und Maschinen gesperrt werden. Das Bezirksamt Altona wird aber sicherstellen, dass Fußgänger die Neue Große Bergstraße weiter passieren, Kunden die Läden erreichen können und die Zugänge zu den Gebäuden während der gesamten Bauzeit gewährleistet sind.

Der Umbau wird abschnittsweise durchgeführt. Begonnen wird im Westen, also im Bereich der Fußgängerunterführung Max-Brauer-Allee. Als letzter Abschnitt wird voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres der Anschluss an den bereits fertiggestellten „Goetheplatz“ hergestellt.

Der zweimal wöchentlich stattfinden Wochenmarkt wird während der Bauzeit von der Neuen Großen Bergstraße in die Große Bergstraße – in den Abschnitt zwischen der Max-Brauer-Allee und dem sogenannten Goetheplatz - verlagert. Das hat zur Folge, dass die Große Bergstraße mittwochs und samstags, in der Zeit zwischen 5.00 und 16.00 Uhr, gesperrt werden muss. Eine Anlieferung der Geschäfte in der Großen Bergstraße sowie in der Neuen Großen Bergstraße ist in dieser Zeit über die Große Bergstraße nicht möglich. Die Gewerbetreibenden werden daher gebeten, ihre Anlieferzeiten entsprechend anpassen oder über die rückwertigen Bereiche anzuliefern. Auch die HVV-Busse werden an diesen Tagen die Große Bergstraße umfahren und über die Jessenstraße und die Ehrenbergstraße geleitet. Dagegen sind die in der Großen Bergstraße befindlichen Tiefgaragen, im Lamp’lweg und im Neubau Große Bergstraße 250, durch geführte Umleitungen auch während der Marktzeiten zu erreichen.

Materialien zum downloaden

Weitere Informationen online

Kontakt    → Impressum     ↑ nach oben