Altona-Altstadt - Soziale Stadt, Hamburg, Altona

Altona-Altstadt

Fördergebiet »Soziale Stadt«

Thadenstraße wird zur Fahrradstraße

Im Juli 2020 wurde der Abschnitt der Thadenstraße südlich des Wohlers Parks als Fahrradstraße fertiggestellt. Im Zuge dessen wird auch die Verknüpfung der Parkanlagen (Emil-Wendt-Park und Wohlers Park) verbessert.

Bereits im Planungs- und Beteiligungsverfahren zur Grunderneuerung des Emil-Wendt-Parks (damals noch Walter-Möller-Park bzw. „Gählerpark") im Jahr 2012/2013 wurde der Bereich der Thadenstraße zwischen Wohlers Park und Emil-Wendt-Park betrachtet, eine Entwurfsplanung erarbeitet und mit den Anwohnenden abgestimmt und befürwortet.
Vorrangiges Ziel des Umbaus ist die Anbindung des Emil-Wendt-Parks an den Wohlerspark, d.h. die Parkanlagen rücken näher zusammen und die fußläufige Verbindung innerhalb des Grünzugs Neu-Altona wird verbessert.
Die Verknüpfung wird durch einen Teilrückbau der Thadenstraße erreicht. Der Fußweg südlich der Thadenstraße kann dadurch weiter nach Norden verlegt werden, ein direkter barrierefreier Übergang inklusive taktiler Leitelemente wird ermöglicht. Die Sicht- und Wegebeziehungen werden nicht mehr durch parkende PKW unterbrochen.
Im Abschnitt zwischen Wohlers Allee und Gählerstraße wurde der Straßenraum reduziert und optimiert. Es fallen einige Kfz-Parkplätze am Fahrbahnrand weg, die Fahrbahn wird schmaler und begrünte Bereiche und Bäume werden ergänzt. Eine weitere Querungsmöglichkeit im Bereich des Zugangs zum Wohlers Park wurde eingerichtet.
Die bauliche Realisierung der anliegenden Planungsabschnitte der Veloroute Altona in der Chemnitzstraße (abgeschlossen) sowie in der Thadenstraße (ab Herbst 2020) schließen sich an.

 

Fahrradstraße
Eine Fahrradstraße ist eine besondere rechtliche Situation in einer Straße, in der der Radverkehr Vorrang genießt. Wesentlich ist, dass die gesamte Fahrbahn wie ein „Radweg" ausgewiesen ist, sodass Radfahrende auch nebenei-nander fahren dürfen. Autofahrer können als „Gäste", zum Beispiel in nur eine Fahrtrichtung oder als Anlieger zugelassen werden. Dies ist dann der Beschilderung zu entnehmen, die an Anfang und Ende der Fahrradstraße steht. Soweit nichts anderes beschildert ist, gilt in einer Fahrradstraße die Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. In einer Fahrradstraße gelten die gängigen Vorfahrtregeln.

Datenschutz / Kontakt / Impressum / nach oben